Pressearbeit für Unternehmen

Ohne Titel

Pressearbeit – lohnt sich das?

Stellen Sie sich vor: Endlich ist es da, das neue Produkt mit dem Sie den Markt so richtig aufrollen können. Und die brandneue Anlage, das Hightech-Wunderwerk aus Japan, Frankreich oder den USA war zwar etwas teuer, macht aber Sachen, da kann die Konkurrenz nicht mithalten. Wenn diese Maschine erst mal rollt, gibt es für Ihre Kunden günstige Preise, eine super Qualität und schnelle Fertigungszeiten. Jetzt wäre es doch perfekt, wenn sich die neuen Produkte schneller als die Feuerwehr verkaufen lassen und sich die teuere Investition über den Umsatzanstieg in kurzer Zeit wieder rentiert.

Am effektivsten wäre es, wenn jetzt alle Kunden und die in Frage kommenden Interessenten umgehend von der neuen Produktentwicklung oder der super Anlage erfahren. Wege diese Informationen an den Mann zu bringen, gibt es einige: der Vertrieb telefoniert los, das Marketing bereitet ein Mailing vor und die Grafik gestaltet eine neue Anzeigenkampagne und holt sich mal die Mediendaten der wichtigsten Magazine und  Fachzeitschriften ein.

WAAASSS? Die Anzeige kostet X-tausend Euro und ist nicht viel größer wie eine Visitenkarte? Die übersieht man doch glatt beim Blättern. Aber das Mailing, das reisst bestimmt alles raus! Nur Aufträge kommen einfach keine rein, zehn Newsletter wurden abbestellt und zwei Kunden beschweren sich sogar wegen der unerwünschten Werbung im Postfach. So hatten Sie sich das nicht vorgestellt?

Alles eine Frage des Budgets

Sicher mag diese Beschreibung etwas zugespitzt sein, aber in meiner beruflichen Praxis habe ich solche Situationen immer wieder live erlebt. Fakt ist: Werbung und Marketing kosten Geld, viel Geld. Geld, das man erst einmal wieder verdienen muss und welches nicht jede kleinere Firma oder ein Freiberufler locker aus der Portokasse bezahlt. Haben Sie ein großes Marketing-Budget, können Sie natürlich ganzseitige Anzeigen schalten, im Fernsehen zur besten Sendezeit Spots buchen und in der Allianz-Arena Bandenwerbung betreiben. Aber die wenigsten mittelständischen Firmen haben solche Budgets zur Verfügung.

Eine gute Alternative, kostengünstig die Werbetrommel für sich und seine Produkte zu trommeln, ist eine kontinuierliche und geplante Pressearbeit.

Image, Image und nochmals Image

Egal was man produziert, es gibt “fast” immer einen oder mehrere Konkurrenten, die ein ähnliches Produkt anfertigen und gegen die man bestehen muss. Apple kämpft gegen Sony und Samsung, Coca Cola gegen Pepsi, Burger King gegen McDonalds und BMW gegen Audi. Alle diese großen Marken haben es geschafft, sie sind jedem bekannt und haben sich ein eigenes Image aufgebaut. Ein Image, das Sie noch nicht oder nur bei wenigen Stammkunden besitzen. Pressearbeit hilft Ihnen dabei, sich ein eigenes Image aufzubauen,  ein Image mit dem sie sich von ihrer Konkurrenz bewusst abheben. Pressearbeit greift die Argumente und Vorteile auf, die Ihre Stammkunden schätzen gelernt haben und gibt sie an die Öffentlichkeit weiter.

Information-Image-Umsatz

Aber Pressearbeit kann noch viel mehr. Sie hilft ihnen dabei, viele Menschen, Kunden, Fachleute, Fachredakteure und andere Zielgruppen über ihre Produkte, Dienstleistungen und Möglichkeiten zu informieren. Pressearbeit schlägt sich somit direkt und kurzfristig auf ihren Umsatz nieder und je länger sie dran bleiben, desto größer wird diese wichtige Kennziffer beeinflusst. Es gibt sicher einige Kollegen von mir, die diesen Satz nicht unterschreiben werden, aber meine tägliche Praxis zeigt: Je mehr Menschen über Sie und Ihre Produkte Bescheid wissen (Information), desto mehr Menschen werden Ihnen vertrauen (Image) und Ihre Produkte kaufen (Umsatz)!

Was brauchen Sie dafür?

Alles was Sie für eine erfolgreiche Pressearbeit brauchen, ist einen Experten, der weiss, wie Medien heute funktionieren und worauf es ankommt, um einen Platz in den Medien zu bekommen. Er hilft Ihnen, die Themen zu erkennen, die wirklich interessant und relevant sind, um von Redakteuren oder Online-Redakteuren als wichtig identifiziert zu werden. Er hilft Ihnen, erst einmal die richtigen Zielgruppen zu definieren. Er arbeitet die relevanten Inhalte auf, schreibt Ihnen perfekte Texte, kümmert sich um Pressebilder und Video-Clips und leitet sie über die entsprechenden Kommunikations-Kanäle an die potentiellen Kunden oder sonstige Öffentlichkeit weiter. Auch Suchmaschinen wie Goggle oder Yahoo wollen mit aktuellem Content gefüttert werden, ein guter Redakteur oder/und PR-Experte weiss, wie das geht.

Und die Kosten? Glauben Sie mir, günstiger als teuer Anzeigenwerbung oder ein Abmahnung wegen unerwünschter Werbung ist Pressearbeit allemal.

Die Bedeutung von Pressearbeit wird oft unterschätzt. Für Anzeigenwerbung und Marketing geben Unternehmen viel Geld aus, dabei kann mit gezielter Pressearbeit und professionell geschriebenen Textenkostengünstig viel mehr erreicht werden.

 

  • Werbung wird vom Empfänger oft bewusst ignoriert oder als störend empfunden.
  • Ein redaktioneller Beitrag wird als neutral, glaubwürdig und wichtig eingestuft.
  • Werbung macht als Ergänzung der PR auch Sinn, ist aber sehr teuer.
  • Pressearbeit ist deutlich günstiger und kann breiter gestreut werden.
  • Werbung ist nur kurzzeitig sichtbar und wird schnell vergessen.
  • Pressemeldungen sind im Internet auch langfristig auffindbar.

 

Fazit:

Pressearbeit steigert den Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens und wird als wertig empfunden. Pressearbeit bringt Ihre Produkte und Dienstleistungen an die Öffentlichkeit. Pressearbeit verbessert Ihre Auffindbarkeit im Internet durch Suchmaschinen.

 

Wann ist Pressearbeit sinnvoll?

Welche Anlässe eignen sich für Pressearbeit, welche Themen sind es wert, dass Journalisten darüber berichten? Was gehört zu einer erfolgreichen Pressearbeit eigentlich dazu?

Messen und Veranstaltungen

Bei Messeauftritten, Firmenjubiläen, Auszeichnungen und Zertifizierungen oder Branchenevents könnenBerichte in lokalen und überregionalen Medien bzw. Fachzeitschriften Öffentlichkeit schaffen.

Produktkommunikation

Bei der Einführung eines neuen Produktes oder bei einem neuen Service-Angebot schafft Pressearbeit in Fachzeitschriften, die wirklich von den Entscheidern gelesen werden, einen hohen Bekanntheitsgrad.

Unternehmenskommunikation

Aquisitionen, Verkäufe, Geschäftszahlen, neue Stadtorte, soziales Engagement: Immer wenn sich in Ihrem Unternehmen etwas verändert, gibt es einen Anlass, die Öffentlichkeit zu informieren.

Pressearbeit braucht einen aktuellen, geeigneten Anlass um Journalisten und Rezipienten zu interessieren! Machen Sie sich vorher klar, welche Unternehmens-Botschaften sie haben!

Steht ein geeigneter Anlass für Ihre Pressetext an, gilt es Informationen wie TextBilderGrafiken oder Videos mediengerecht aufzubereiten. Holen Sie sich dazu professionelle Unterstützung. Menschen sind visuelle Wesen, stellen Sie immer Bild-Informationen bereit, denn so erhöht sich Ihre Medien-Chance.

Zielgruppen für Pressearbeit

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor in der Pressearbeit ist die Verbreitung der Presseinformationen. Welche Zielgruppen möchten Sie ansprechen? Welche Verbreitung macht für Sie Sinn?

Fachmedien

Fachjournalisten besitzen ein sehr gutes thematisches Wissen, sie können Wesentliches gut erkennen und erwarten fachlich korrekte und detaillierte Pressetexte. Ihr Arbeitsrhythmus richtet sich nach der Erscheinungsweise der Fachtitel. Es gibt tausende von Fachtiteln, doch welcher ist für Sie relevant? Auch hier brauchen Sie professionelle Unterstützung, den Journalisten wissen am besten wie ihre Kollegen ticken und wie sich die einzelnen Fachzeitschriften voneinander unterscheiden.

Regionale Medien   

Lokalredaktionen interessieren sich für das Geschehen in der Region. Lokalredakteure sind Allrounder, die kein kompliziertes Fachwissen im Detail besitzen. Sie erwarten spannende, aktuelle und lesbare Informationen. Da die meisten lokalen Zeitungen, Sender oder TV-Stationen täglich berichten, schlagen die die Informationen schnell um.

Bundesweite Medien

Bundesweite Medien, wie große Tageszeitungen, Nachrichtenmagazine oder TV-Sender arbeiten mit Nachrichtenagenturen zusammen. Hier laufen Artikel aus der ganzen Welt im Sekundentakt ein. Sie interessieren sich für Themen, die über Ihre Region hinaus von Interesse sind. Nutzen Sie daher nur wirklich wichtige Anlässe, sonst haben Sie keine Chance aus der Informationsflut heraus berücksichtigt zu werden und sind enttäuscht wenn nichts veröffentlicht wird.

Online-Medien

Das Internet ist für Journalisten zur wichtigsten Informationsquelle geworden. 99 Prozent nutzen Suchmaschinen zur Recherche. Halten Sie Ihre Unternehmens-Webseiten auf dem aktuellsten Stand. Nutzen Sie PR-Portale für Ihre Öffentlichkeitsarbeit. Wie das geht, erfahren Sie von uns.

 

 

 

 

 

Posted on September 23, 2014 in Wissen

Share the Story

About the Author

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Back to Top