Labelprint24 zieht positive Jahresbilanz

_AND2266 Kopie_klein

Gute Geschäfte, neue digitale Technik und clevere Etikettenlösungen: Stefan Harder,  Inhaber des Etikettenherstellers Labelprint24, zieht ein erfreuliches Fazit für die Geschäftsentwicklung im Jahr 2014 und plant für 2015 eine Expansion in weitere europäische Länder.

Fragt man Stefan Harder, welche betrieblichen Ereignisse das Geschäftsjahr 2014 seiner Etikettendruckerei am meisten geprägt haben, muss er nicht lange überlegen. Da sind zum einen die Installationen der neuen digitalen Etikettendruckmaschinen HP Indigo WS4500 und Screen Truepress JetL350UV auf dem Gelände der harder-online GmbH in Großenhain-Sachsen, sowie weiterer Anlagen für die Etikettenverarbeitung und Etikettenveredelung. Diese Investitionen von insgesamt mehr als 1,1 Mio. Euro bedeuten einen wichtigen Schritt hin zu einer 100% digitalen Etikettenproduktion mit großer Kapazität.

Durch den Zukauf modernster Druck- und Weiterverarbeitungstechnik, die Einführung einer neuen Prozesssoftware und einem verstärkten Marketing hat sich die Anzahl der Etikettenkunden und der Druckaufträge im Vergleich zu den Vorjahren bedeutend erhöht. Allein im Kerngeschäft digitale Etiketten lag der Umsatzzuwachs 2014 bei 43 Prozent. Auch der Bekanntheitsgrad des Onlineshops Labelprint24, als europäische Top-Adresse für hochwertige Etiketten, hat sich signifikant verbessert. Labelprint24 ist als gesuchte Marke etabliert. Um die vielen neuen Etikettenkunden im Westen Deutschlands besser betreuen zu können, eröffnete der Etikettenhersteller 2014 ein zusätzliches Vertriebsbüro in Frankfurt am Main.

Insgesamt 44 Vollzeitkräfte beschäftigt die harder-online GmbH derzeit an sechs Standorten in Deutschland, Polen, Tschechien und in der Schweiz. Für 2015 ist geplant, mit Labelprint24, dem erfolgreichen Onlineshop für Etiketten, Rollenetiketten und Bookletetiketten, in weiteren europäischen Ländern an den Start zu gehen. Derzeit arbeiten die IT-Experten des E-Commerce-Anbieters unter Hochdruck an einem Relaunch des Webportals.

Besonders erfreut ist Stefan Harder über die Entwicklung der digitalen Etikettenproduktion am Standort Großenhain: Die neue Technik ermöglicht nicht nur Etiketten in hervorragender Qualität und zu günstigen Preisen. Auch völlig neue Produkte wurden erfolgreich am Markt etabliert. So löst das neue Wickeletikett für runde Verpackungen das Kennzeichnungsproblem vieler Hersteller von kosmetischen, chemischen und pharmazeutischen Produkten. Auch ein rein digital gedrucktes Sandwichetikett  für das Consumer-Marketing ergänzt das vorhandene  Portfolio an kostengünstigen Etikettenlösungen für viele industrielle Branchen.

Dass die Herstellungsprozesse und die Qualität der Etiketten, Rollenetiketten und Bookletetiketten aus Kundensicht stimmt, zeigt die wiederholte Zertifizierung des Unternehmens. So wurde der harder-online GmbH 2014 vom Zertifizierungsdienstleister DQS bestätigt, dass das erteilte Zertifikat über die Qualität des Managementsystems nach dem Regelwerk ISO 9001:2008 auch weiterhin seine Gültigkeit besitzt.

 

Posted on Januar 7, 2015 in All, Pressetexte

Share the Story

About the Author

Back to Top